Zertifizierte Osteopathie
Was ist Osteopathie?
Osteopathie ist eine anerkannte, ganzheitliche Heilweise, die in Deutschland aus diesem Grund nur von Heilpraktikern und Ärzten ausgeübt werden darf. Zertifizierte Osteopathie wird aus diesem Grunde auch von vielen gesetzlichen Krankenkassen teilweise erstattet. In der Osteopathie erfolgt die Diagnostik und die Behandlung über die erfahrenen Hände des Therapeuten. Schicht für Schicht untersucht und behandelt der osteopathische Therapeut die Gewebe des Körpers.
Osteopathie ist sehr gut geeignet bei allen funktionellen Störungen.
Eine osteopathische Behandlung kann natürlich auch keinen neuen Gelenkknorpel herbeizaubern, aber sie kann den betroffenen Strukturen und deren Umgebung helfen, sich zu stabilisieren, Kraft zu entfalten, sich zu entspannen und auch mit einer neuen, harmonischeren Nervenfunktion
eine Schmerzverminderung oder Schmerzbefreiung bewirken.
Die größte Stärke der Osteopathie liegt in der Bandlung von Ursachen, die fern des offensichtlichen und symptomatischen Beschwerdegebietes liegen. Behandelt werden hierbei die "osteopathischen Ketten", welche mit dem Beschwerdegebiet verbunden sind. So kann Osteopathie mit großer und einzigartiger Nachhaltigkeit wirken.
Während jeder Behandlung nutze ich immer zuerst die sanfteren Techniken, um möglichst schonend, schmerzfrei und effizient auf den Körper zu wirken. Schmerzen während der Therapie versuche ich zu vermeiden, um die Abwehrreaktionen des Körpers zu umgehen.


Osteopathie ist eine manuelle Therapieweise und unterteilt sich in die folgenden 3 Bereiche:

1. Parietale Osteopathie und Faszien Therapie:
Die direkte Behandlung von Beschwerden der Gelenke, Muskeln, Faszien und der Wirbelsäule
2. Viszerale Osteopathie:
Die sanfte Behandlung von Beschwerden der inneren Organe
3. Craniosacrale Osteopathie und neurale Mobilisation:
Die harmonisierende Behandlung von Beschwerden der Nerven


Meine Behandlungsziele:
Parietale Osteopathie und Faszien Therapie:

Die Verminderung von Schmerzen im Bereich des gesamten Bewegungsapparates
• Die Beseitigung von Blockierungen
und die Vergrößerung des Bewegungsausmaßes der Wirbelsäule und aller Gelenke
• Die
Entspannung, verbesserte Flexibilität und Beweglichkeit der Faszien
• Die Entspannung von verhärteter und schmerzhafter Muskulatur
Die Vergrößerung des Bewegungsausmaßes z.B. von verkürzter Muskulatur um den Gelenken ihre volle Funktion zu ermöglichen


Viszerale Osteopathie:
Die Verminderung von Schmerzen im Bereich der inneren Organe
• Die Mobilisation der inneren Organe zur Lösung von z.B. Anhaftungen, um Raum zu schaffen für eine bessere Funktionsfähigkeit

• Die Entspannung der inneren Organe bei Verkrampfungen z.B. im Magen und Darm Bereich
• Die bessere Durchblutung der inneren Organe und der damit verbundene verbesserte Stoffwechsel


Craniosacrale Osteopathie und Neurale Mobilisation:
Die Verminderung von Schmerzen im Bereich der Nerven und des Kopfes
• die Mobilisation von Nerven und Nervenumhüllungen z.B. das Lösen von Anhaftungen nach Nervenreizungen
• Die Entspannung im Bereich von Engstellen durch welche Nerven hindurchführen, um genügend Raum für die Nerven wieder herzustellen (z.B. Karpaltunnel)
• Die Verbesserung des Craniosacralen Rhythmus im gesamten Körper
• SomatoEmotionale Entspannung


CranioSacrale Osteopathie mit inneren Heilbildern
In dieser speziellen Form der Craniosacralen Osteopathie dient der Craniosacrale Rhythmus als Signifikanzanzeiger.
In einem Zustand der Entspannung, kann das tastbare "Wegfallen" oder "in die Tiefe gleiten" des Craniosacralen Rhytmus anzeigen, das im Bewusstsein ein für die Heilung entscheidendes inneres Bild, eine Körperwahrnehmung oder ein Gefühl aufgetaucht sind, welches mit der Beschwerde verbunden sein kann. Durch behutsames Nachfragen und im Einklang mit diesem Signifikanzanzeiger wird diesem inneren Heilbild mehr und mehr Raum gegeben. Diese Themen und Inhalte gelangen ins Bewusstsein und können so integriert werden.


Ich bin ein zertifiziertes Mitglied des Verband Freier Osteopathen e.V. (VFO e.V.).
VFO - Verband Freier Osteopathen e.V.


Bitte bringen Sie immer zur ersten Konsultation oder auch wenn Sie längere Zeit keinen Termin bei mir hatten den ausgefüllten Fragebogen zum Gesundheitszustand mit.


Hier ein kleiner Überblick über die Behandlungsweisen, welche ich ergänzend anwende:

• sanfte Schröpftherapie mit dem Pneumatron
• Dorn Therapie
• Reizstrom
• Licht Therapie
• Geistige Begradigung

Kostenloser Newsletter